Home▄ber meine WebsiteDer AutorImpressumKontaktFAQsSearchBook

Get the Flash Player to see this player.
Flash Image Rotator Module by Joomlashack.
Galaxy Messier 81
Center of the Milky way
"SNAKE" galaxy

Image 5 Title

hyperuniversum.com
Home arrow FAQs arrow FAQ 004

FAQ 004 E-mail
Kann man den Hyperraum bzw. den Superraum mit dem Transuniversum Ω identifizieren?

Die Antwort ist im Prinzip ein reserviertes JA. Es ist nur eine Frage der gewählten Nomenklatur und der etwas komplexeren hypertensoriellen Mathematik, die der Theorie des Transuniversums Ω zugrunde liegt.

 Wie im Falle des vernachlässigbaren Unterschiedes zwischen dem Wheelerschen und dem Heimschen Hyperraum, gibt es zwischen diesen Begriffen und meinem Konzept des Transuniversums Ω keinen substanziellen, wohl aber einen strukturellen Unterschied im Bezug auf die eingeführten zusätzlichen Dimensionen und auch auf den mathematischen Formalismus. Heim kommt ohne Wurmlöcher aus; bei Wheeler kommen sie durchaus vor. Aus meiner 6- bzw. 12-dimensionaen Superquantengravitation ergeben sich Wurmlöcher dritter Ordnung, die für ihre Generierung und Aufrechterhaltung ganz ohne "exotische" Materie auskommen.
 


Random Quotes

It's not that I'm afraid to die, I just don't want to be there when it happens.


© 2017 HyperUniversum
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Doctor Jes˙s Alejandro de la Fuente Moreno