Home▄ber meine WebsiteDer AutorImpressumKontaktFAQsSearchBook

Get the Flash Player to see this player.
Flash Image Rotator Module by Joomlashack.
Galaxy Messier 81
Center of the Milky way
"SNAKE" galaxy

Image 5 Title

hyperuniversum.com
Home arrow FAQs arrow FAQ 004

FAQ 004 E-mail
Kann man den Hyperraum bzw. den Superraum mit dem Transuniversum Ω identifizieren?

Die Antwort ist im Prinzip ein reserviertes JA. Es ist nur eine Frage der gewählten Nomenklatur und der etwas komplexeren hypertensoriellen Mathematik, die der Theorie des Transuniversums Ω zugrunde liegt.

 Wie im Falle des vernachlässigbaren Unterschiedes zwischen dem Wheelerschen und dem Heimschen Hyperraum, gibt es zwischen diesen Begriffen und meinem Konzept des Transuniversums Ω keinen substanziellen, wohl aber einen strukturellen Unterschied im Bezug auf die eingeführten zusätzlichen Dimensionen und auch auf den mathematischen Formalismus. Heim kommt ohne Wurmlöcher aus; bei Wheeler kommen sie durchaus vor. Aus meiner 6- bzw. 12-dimensionaen Superquantengravitation ergeben sich Wurmlöcher dritter Ordnung, die für ihre Generierung und Aufrechterhaltung ganz ohne "exotische" Materie auskommen.
 


Random Quotes

Avoid the crowd. Do your own thinking independently. Be the chess player, not the chess piece.


© 2017 HyperUniversum
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Doctor Jes˙s Alejandro de la Fuente Moreno